web analytics
 
 
     
Home
Einsatzgebiete
Verarbeitung
Lieferprogramm
Materialeigenschaften
Referenzen
 
Beispiel 1
Beispiel 2
Beispiel 3
Beispiel 4
 
Kontakt

Fermadur® - die Kompressionsdichtung für Dehnungsfugen

  • Entwickelt auf der Basis jahrzehntelanger Dichtungspraxis
  • Einbau bei jeder Witterung, auch gegen drückendes Wasser
  • Wasserdruckbeständig abhängig von Material und Verformung bis max. 1 bar
  • Fachgerechte Montage durch geschultes Personal

Fermadur® ist ein Dichtungsprofil aus Elastomeren mit geschlossen-zelliger Struktur, glatter Außenhaut und kreisförmigem Querschnitt.

Dieses Dichtungsmittel ist eine Fortentwicklung des TOK-Rollringes, der sich seit Jahrzehnten als Dichtung für Rohverbindungen von Abwasserleitungen aus Beton und Stahlbeton bewährt hat.

Fermadur® dichtet Fugen durch Rückstellkräfte, die durch die Verformung des Dichtungsprofils beim Einbauen in die Fuge erzeugt werden. Eine Verklebung an den Fugenflanken ist nicht erforderlich. Fermadur kann deshalb unabhängig von den Witterungsverhältnissen, im Sommer und Winter, bei Regen und Schnee verarbeitet werden. Selbst bei undichten Fugen mit ständig drückendem Wasser kann Fermadur eingebaut und sofort wirksam werden. Die Wasserdruckbeständigkeit lässt sich über den Verformungsgrad des Profiles einstellen. Bei hoher Verformung kann Dichtigkeit bis zu einem Wasserdruck von 1,0 bar erzielt werden. Höhere Drücke auf Anfrage.